Startseite

Was die DZB bewegt

Großes Portal mit Treppenaufgang zur DZB

Auf diesen Seiten erfährt der Leser etwas mehr von der Deutschen Zentralbücherei für Blinde – kurz DZB –  als es die offizielle Internetseite ermöglicht: Texte informieren über Produkte, Projekte, Potenziale, geben Einblicke und beleuchten Aspekte, die über den Kern der DZB-Tätigkeit hinausgehen. Vielleicht tragen die Artikel dazu bei, das Wissen über Mediennutzung und -möglichkeiten blinder und sehbehinderter Menschen zu erweitern, und sind einfach auch unterhaltsam … Weiterlesen …

Beiträge

Andreas Pflüger liest aus seinem neuen Thriller

Der Autor vor seiner Leserschaft im Gespräch
Der Autor bei einer Lesung in der DZB

Er ist einer der besten deutschen Thriller-Autoren und hat im letzten Jahr für seinen Thriller „Niemals“ den Deutschen Krimi Preis gewonnen. Die Rede ist von Andreas Pflüger. Zum Tag der offenen Tür in der DZB las er aus seinem preisgekrönten Thriller. Die Lesung war ein Volltreffer! Der Autor nahm sich viel Zeit, sprach auf angenehme Art und Weise über sein Buch und beantwortete viele Fragen. Auf unsere Anfrage, ob Andreas Pflüger auch wieder während des Louis-Braille-Festivals lesen würde, sagte er sofort zu, obwohl sein drittes Buch „Geblendet“ erst im Herbst erscheint. Und so können Sie ihn zum Festival am 6. Juli, 15.30 Uhr im Bach-Saal der Kongresshalle am Zoo erleben. Er wird zwar noch nicht sein neues Buch mitbringen, dafür aber aus den Druckfahnen  vorlesen. Und Christian Spremberg liest einige Stellen aus „Geblendet“ in Brailleschrift vor. Weiterlesen …

Programm: Barrierefreie Kulturangebote zum Festival

Reliefführer Bachmuseum links, rechts Schild "Cembalo-Spieler" mit Braillebeschriftung
Inklusive Ausstellung im Bachmuseum Leipzig

An den Festivaltagen sollen sowohl alle Gäste als auch die Leipziger die kulturelle Vielfalt der Stadt gemeinsam erleben. Die einzigartige Mischung aus unterschiedlichen inklusiven Aktivitäten macht das Festival für die Besucher zu einem spannenden Erlebnis. Im Begleitprogramm sind alle barrierefreien Kulturangebote aufgelistet. Hier finden Sie beispielsweise Ausstellungen und Führungen in Museen, Aufführungen im Theater und Kino, Konzerte und Lesungen, Workshops und Mitmach-Angebote mit genauer Datums- und Ortsangabe. Weiterlesen …

Unsere Hymne zum Festival: Bitte mitsingen!

In ein paar Wochen ist es soweit: Das Louis-Braille-Festival startet in Leipzig. Weil jedes Festival auch eine Hymne braucht, die die unvergleichliche Stimmung und die Verbundenheit der Festivalteilnehmer zum Ausdruck bringt, machten sich Christian Meyer und Julius Fischer ans Werk. Beide sind Leipziger Musiker und touren mit ihrer Band „The Fuck Hornisschen Orchestra“ durch das Land. Sie waren inspiriert von der Idee einer Gemeinschaft, in der es ein gleichberechtigtes und selbstbestimmtes Miteinander gibt. Entstanden ist der heitere Song „Alle, inklusive dir“, den die beiden Künstler höchstpersönlich singen. Weiterlesen …