Die DZB auf der Frankfurter Buchmesse

Wenn sich am 10. Oktober die Tore des Frankfurter Messegeländes öffnen, ist es wieder so weit: BuchliebhaberInnen und Fachleute der Verlagsbranche aus aller Welt treffen sich zur Frankfurter Buchmesse. In diesem Jahr ist auch die Deutsche Zentralbücherei für Blinde (DZB) mit einem Stand (H33 in Halle 3.1) sowie einer Infoveranstaltung vertreten.

Logo Frankfurter Buchmesse 2018

Infoveranstaltung zum Marrakesch-Vertrag

Am 11. Oktober, 10 Uhr richtet die  DZB gemeinsam mit dem Börsenverein des Deutschen Buchhandels e.V. eine Informationsveranstaltung zum Marrakesch-Vertrag aus. Diese findet unter dem Titel „Anpassung des deutschen Urheberrechtsgesetzes: Chancen und Herausforderungen des Marrakesch-Vertrages“ in Halle 3.1, Raum „Resonanz“ statt.

Informationen zum Programmablauf

Mit der Umsetzung des Vertrages von Marrakesch in nationales Recht ergeben sich für blinde, seh- und lesebehinderte Menschen neue Chancen für einen gleichberechtigten Zugang zu Literatur. Doch welche Änderungen gehen mit der Urheberrechtsänderung für deutsche Verlage einher?

Vertreter aus Politik, Buchbranche und Spezialbibliotheken thematisieren aus verschiedenen Perspektiven die Bedeutung sowie die Auswirkungen des Vertrages von Marrakesch.

Zu den Referenten gehören der Beauftragte der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen, Jürgen Dusel, die stellvertretende Justiziarin des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels e.V., Susanne Barwick, sowie Prof. Dr. Thomas Kahlisch, Direktor der Deutschen Zentralbücherei für Blinde und Vertreter der Mediengemeinschaft für blinde, seh- und lesebehinderte Menschen e.V.

Infos zur Veranstaltung
Thema: Anpassung des deutschen Urheberrechtsgesetzes: Chancen und Herausforderungen des Marrakesch-Vertrages
11. Oktober 2018, 10 bis 11.30 Uhr, Halle 3.1 / Raum „Resonanz“

Mit aktuellem Projekt am Gemeinschaftsstand SACHSEN!

Vor Ort begrüßt die Deutsche Zentralbücherei für Blinde (DZB) interessierte BesucherInnen und Fachleute am Gemeinschaftsstand SACHSEN! in  Halle 3.1 (Standnummer H33).

Am Messestand informiert die DZB über ihr aktuelles Projekt „BACC – Born Accessible Content Checker“, mit dem sie Verlage und Medienproduzenten bei Gestaltung und Herstellung barrierefreier E-Books unterstützt.

Was ist das BACC-Projekt?

E-Books gewinnen auf dem freien Buchmarkt zunehmend an Bedeutung. Zu einem der am weitesten verbreiteten E-Book-Formate gehört das Format EPUB, welches auch für blinde und sehbehinderte LeserInnen ein großes Potential darstellt. Mit EPUB lassen sich Inhalte bereits während ihres Entstehungsprozesses im Verlag so aufbereiten, dass diese von Beginn an barrierefrei zugänglich sind. Dieser Ansatz wird auch als „born accessible“ bezeichnet.

Laptom, Tablet undzwei Broschüren
Projekt „Born Accessible Content Checker“

Um Verlage bei der Gestaltung barrierefreier E-Books zu unterstützen, entwickelt die DZB im Projekt „Born Accessible Content Checker“ (kurz BACC) eine gleichnamige Prüfsoftware, die das einfache und automatisierte Prüfen der Barrierefreiheit von E-Books ermöglicht. Das Prüfwerkzeug bündelt das Wissen um die Herstellung zugänglicher E-Books und ermöglicht es NutzerInnen – mit und ohne Erfahrung auf dem Gebiet „Accessibility“ – selbstständig zu testen, ob ihr EPUB den Anforderungen einer barrierefreien Gestaltung entspricht. Auf diese Weise vermittelt BACC anwendungsbezogen Einblicke in die Anforderungen einer barrierefreien E-Book-Gestaltung und liefert Empfehlungen zur barrierefreien Optimierung.

https://bit.ly/2O3AQ4F

Besuchen Sie uns!
Wenn Sie Interesse haben, das BACC-Prüfwerkzeug kennenzulernen, sich näher über das Projekt zu informieren oder einfach mit uns ins Gespräch kommen wollen, laden wir Sie herzlich ein, uns gern an unserem Stand zu besuchen:

Gemeinschaftsstand SACHSEN! – Halle 3.1 / Stand H33

Link zum Ausstellerkatalog

Für Terminvereinbarungen im Vorfeld wenden Sie sich bitte an die Projektmitarbeiterin Sarah Bohnert (sarah.bohnert@dzb.de).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.