Weil Vielfalt nur gemeinsam geht

Logo Louis-Braille-Festival, Leipzig 2019

Ein Museum mit Führungen für blinde und sehbehinderte Menschen, ein Theater oder ein Handballspiel mit akustischen Bildbeschreibungen – Leipzig hat schon einiges zu bieten an inklusiven Kultur-, Sport- und Freizeitangeboten. An den Festivaltagen sollen sowohl Gäste als auch Einwohner die kulturelle Vielfalt der Stadt gemeinsam erleben. Deshalb laden wir alle Kreativen der Kulturszene ein, mitzumachen und sich mit barrierefreien Freizeitangeboten zu präsentieren. Schon gemeldet haben sich beispielsweise das Antikenmuseum der Universität Leipzig mit inklusiven kunst- und museumspädagogischen Angeboten für Blinde und Sehbehinderte, das Budde-Haus mit einem inklusiven Familienfest, das Bachmuseum mit speziellen Tastführungen, die Oper Leipzig mit Tast-Kostümführungen und das Grassimuseum mit speziellen Führungen.

Die einzigartige Mischung aus unterschiedlichen inklusiven Aktivitäten macht das Festival für die Besucher zu einem spannenden Erlebnis. Damit aus dem Nebeneinander ein Miteinander wird, ruft Sandra Plessing, die Veranstaltungsmanagerin des Festivals, alle Kulturschaffenden auf, ihre Ideen und barrierefreien Angebote für das Festival einzubringen. „Wir wollen Barrieren abbauen, sowohl in den Köpfen als auch bei  vorhandenen Kultur- und Freizeitangeboten“, sagt sie. „Wir freuen uns über das rege Interesse und sind sehr gespannt auf die vielfältigen Aktivitäten der verschiedenen Kultur- und Freizeitanbieter.“

Bis zum 31. März können sich Leipziger Kultur-, Sport- und Freizeit-Institutionen und Vereine melden, die mit ihren barrierefreien Angeboten beim Louis-Braille-Festival mit dabei sein möchten.

Bitte schickt Eure Meldungen an:

Sandra Plessing
Telefon        0341 7 11 32 32
E-Mail          sandra.plessing@dzb.de

Vom 5. bis 7. Juli 2019 lädt die Deutsche Zentralbücherei für Blinde (DZB) zum Louis-Braille-Festival nach Leipzig ein. Veranstalter dieses deutschlandweit größten Festivals, das 2019 zum vierten Mal stattfinden wird, ist der Deutsche Blinden- und Sehbehindertenverband (DBSV). Aufgrund der Erfahrungen der vergangenen Veranstaltungen werden rund 3.500 Gäste aus dem gesamten Bundesgebiet erwartet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.