Wo überall die DZB beim Festival präsent ist

Gemeinsam mit der DZB feiern

Die DZB erwartet ihre Gäste am Freitag schon ab 10 Uhr in ihrem Haus – also vor dem offiziellen Start des Festivals um 15 Uhr im Zoo. Hier, im extra eingerichteten DZB-Café, wird der Geburtstagskuchen angeschnitten. Entsprechend des DZB-Jubiläums  gibt es für die Besucher 125 Stück Kuchen kostenfrei zum Kaffee. Diese können dann bei unterhaltsamer Piano-Cafèhaus-Musik verspeist werden.

Wer möchte, kann sich in der Druckerei und Buchbinderei umschauen, mit unseren Brailleschrift-Experten ins Gespräch kommen, sich in der Bibliothek über neue Hör- und Braillebücher informieren. Die Gäste können am Technik-Stammtisch Platz nehmen und von unseren Spezialisten mehr über den Gebrauch von DAISY-Technik, Smartphone und Co. erfahren. Interessante Informationen über die Herstellung von Notenwerken geben auch die Experten des Notenübertragungsservice DaCapo.

Summa summarum: Die Mitarbeiter der DZB freuen sich auf viele Gespräche mit den Besuchern des Festivals und beantworten gern deren Fragen.
Wer jetzt schon weiß, dass er die DZB besuchen möchte und mit der Familie oder in der Gruppe in unser Haus kommt, der kann sich gern schon unter 034122821054 anmelden.

Kongresshalle am Zoo

Foyer Süd

Hier ist das Festivalzentrum und hier werden alle Gäste empfangen. Im Festivalzentrum erhalten Sie von unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Informationen, Orientierungspläne und Audioguides. Hier befindet sich auch der DZB-Shop mit einem vielfältigen Angebot unserer Produkte.

Bachsaal

  • DZB-Leselounge, Samstag, 6. Juli, 10.30 bis ca. 18 Uhr

In unserer Leselounge stellen sich bekannte DZB-Studiosprecherinnen und –Sprecher mit ihren Büchern vor: Es lesen Simone Cohn-Vossen, Hans Henrik Wöhler, Kerstin Hoffmann, Günter Schoßböck und Hans Nenoff. Zusätzlich können die Gäste noch zwei Lesungen in Brailleschrift erleben. Aus „Tyll“ von Daniel Kehlmann liest Anja Lehmann und aus „Beste Absichten“ von Thomas Brussig Volker Purtzner.

Prominenter Gast der Leselounge ist der bekannte Thriller-Autor Andreas Pflüger.

15.30 Uhr liest er extra für das Festival aus den Druckfahnen seines bald erscheinenden dritten Buches „Geblendet“, in dem es um die blinde Ermittlerin Jenny-Aaron geht. Verstärkung hat sich der Autor mit Christian Spremberg  geholt, der einen Auszug aus dem Thriller in Brailleschrift liest.

16.45 Uhr beendet die bekannte Sopranistin Gerlinde Sämann mit einem Liederprogramm rund um den Komponisten Felix Mendelssohn Bartholdy die Leselounge.

DZB-Stand: Infos zum DZB-Studio und DZB-Hörbuch-App

Weißer Saal

  • DZB-Kiosk, Freitag und Samstag

Unser Kiosk ist bestückt mit Zeitschriften für Wissbegierige, zur Unterhaltung und Information, für Jung und Alt, in Brailleschrift und im DAISY-Format. Hier erhalten Sie Hörproben und Auskünfte zum Abonnement. Auch Grußkarten sind hier erhältlich!

  • DZB-Festival-Postamt „Grüße aus Leipzig“, Freitag und Samstag

Direkt vom Festival können Grußkarten geschrieben und verschickt werden.

  • Festival-Fotograf: Förderverein „Freunde der DZB“

Am Stand des Fördervereins können sich die Besucher zur Erinnerung an das Festival mit dem Wappentier Leipzig, einem großen Plüschlöwen, fotografieren lassen. Das Foto kann auch gleich nebenan am DZB-Kiosk als Karte beschrieben und versendet werden.

Der Förderverein präsentiert außerdem tolle T-Shirts, trendige Stoffbeutel und formschöne Frühstücksets bestehend aus Deckchen, Tasse und Leipzig-Kaffee mit Braille-Beschriftung bzw. tastbaren Abbildungen. Alle Produkte können gekauft werden und sind ein schönes Mitbringsel.

Zoo

  • Bastel- und Lesespaß für Kinder, Samstag von 11 bis 17 Uhr

Auf einer Aktionsfläche im Zoo können Kinder spielen und basteln: zum Beispiel ein tastbares Buch aus verschiedenen Materialien gestalten und mit nach Hause nehmen. Oder sie spielen Klang-Memory, Domino zum Tasten und andere Spiele, die mit akustischem und tastendem Sinn zu erleben sind. Im Lese-Tipi wird mit allen Sinnen gelesen.  Hier erwartet um 14 Uhr das Knalltheater Leipzig sein Publikum. Aufgeführt wird ein clowneskes Sockenpuppenstück für Kinder ab vier Jahren. Um 16 Uhr gibt es eine Comedy-Lesung unter dem Motto „„Erst Totlachen, dann Gesundmachen!“ Die Kinder gehen auf Erkundungstour durch den menschlichen Körper.

Wilhelm-Leuschner-Platz

  • Infostand gemeinsam mit DBSV, Samstag ab ca. 18 Uhr

Hier geben wir Informationen rund um die DZB, ihre Dienstleistungen, Produkte und Veranstaltungen.

  • Braille-Postamt, Samstag ab ca. 18 Uhr

Besucher erfahren einiges Mehr über die Brailleschrift und dessen Erfinder. Sie können selbst Brailleschrift auf der Pichtmaschine schreiben.

  • Infomobil „Blickpunkt Auge“, Samstag ab ca. 18 Uhr

Das Team gibt Auskunft über deren Beratungen vor Ort.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.